Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Wirtschaft – Finanzen – Arbeit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.17, 14:23   #131
dscheipi
all u know is wrong
 
Benutzerbild von dscheipi
 
Registriert seit: May 2010
Ort: bayern
Beiträge: 17.334
dscheipi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
....

Es muß halt passen. Aus meiner Erfahrung sage ich, dass die vorherige Überlegung, was alles schiefgehen kann, bei einer Planung mindestens ebenso wichtig ist. Das hat nichts mit Negativdenken zu tun, sondern mit Sorgfalt.



wie jetzt, die hat das alte Textilmuseum wiederbelebt und zu einer Produktionsstätte gemacht? Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?



die hat vorher ganz genau überlegt... auf selbstzerstörungskurs war die nicht, ausserdem hat sie in der zeit auch noch ihren sohn bekommen.

ohne sorgfalt, umsicht und einigem mehr würde unter ihrem namen heute nicht stehen, was steht.

die frau hat genauso wenig eine näherinnenausbildung wie die leute, die bei ihr arbeiten - das stichwort heisst: autodidakt.


ich sah hier im augsburg-tv, wie die mit alten männern dort im museum um webstühle stand und sie sich darin unterrichten ließ, das waren alles alte männer, die darin eben früher tätig und fit waren, grad dahin gings, die reine augenweide...deutsche wertarbeiter eben.

du kannst aus einem museum keine produktionsstätte machen, aber dort halt lernen, was nur mit diesem inventar möglich ist und dir dann so eins anschaffen, zwecks der gaudi war die nicht dort, klar.


die fährt zu schäfern aufs land, pläuschelt da, bezieht ihre schafwolle direkt von da usw. - auf ihrer seite steht wirklich vieles drüber und hier im regional-tv hab ich immer wieder so dies und jenes gesehen.


solche leute gibts total wenig - ich rechne ihr auch hoch an, dass sie in die vergangenen zeiten dieser stadt, die ja mal eine textilfertigungs-hochburg war, wieder einen hauch davon herein gebracht hat.


es gab hier mal den großen herr christian-gottfried dierig, der letztes jahr gut über 90 verstorben ist, der hier den größten textilbetrieb europas aufgebaut hat.









Mit einst 15.000 Mitarbeitern zählte die Firma Dierig zu den größten Baumwollspinnereien des Kontinents. C.G. Dierig wurde 1953 als Vorstand der Dierig Holding AG sowie als Geschäftsführer der Dierig Textilwerke GmbH eingesetzt.


https://de.wikipedia.org/wiki/Christ...ttfried_Dierig



schau dir mal die geschichte, die biographie von dem mann an, dann kannst sehen, was und wie einer ist, der den ausdruck "unternehmer" verdient.

ich wusste von herrn dierig gar nichts, bis ich einen damals 94-, heute 95-, bald 96jährigen kennenlernte, der über 40 jahren dort gearbeitet hat und heute noch - geistig voll fit - in den besten tönen von dem mann redet, der in der fabrik hauptsächlich zu hause war und nicht im feinseidenen am schreibtisch. manchesmal spazieren wir mit dem rollstuhl dorthin, wo seine fertigung war, er zeigt mir, wo die kantine war - wie es halt ist mit schönen erinnerungen

so sieht das heute aus:





geht man da durch, kommt man zu dem, was herr dierig ebenso geschaffen hat, ein großen seniorenheim, daneben ein behindertenheim usw. - ein riesiges gelände ist das und ins seniorenheim, da gehen wir manchesmal gerne rein und setzen uns ins cafe, bei schönem wetter auf die große terrasse, alles gut besucht, von bewohnern und auswärtigen.
dierig ist bei uns oftmals thema, weil da halt was "daheim" ist, im vgl. zu herrn schlecker, wo eher "wenig daheim" ist, mal so ausgedrückt.


ein schlecker ist es in meinem verständnis sicher nicht, vor ewigen zeiten konnte mans schon immer wieder lesen, als die filialen noch liefen, dort, wo schon überfallen worden war, ließ der nach wie vor zu, dass nur eine frau dort tätig war, ohne alarmanlage sonstwas, ja pfui teufel... war da nicht auch mal was mit mitarbeiterbespitzelung oder wars eine andere, unternehmerische charaktergröße?


ne, der verdient kein "sonderliche" anerkennung in meinen augen, tut mir leid, verantwortung ist IMMER das vordringliche, ja was denn sonst...

sorge für leib und leben für die anvertrauten (auch ein arbeitgeber hat sorgfaltspflicht, theoretisch, haha) das MUSS ganz vorne stehen, egal, wieweit sich die neoliberalen zecken ins gesunde gefressen haben, was wir ja mal weitestgehend hatten (zu zeiten des arbeitskräftemangels, ich referierte darüber bereits ausführlich, kostenlos und wie immer auf hohem niveau).


so seh ich das in meinem verromantisierten wahn.
__________________
lachende melancholiker zürnen nicht.


bin weder am bandenwesen noch am königsspiel interessiert, bitte von entspr. abstand nehmen

meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum. fehlinterpretationen gehen ausschl. zu lasten des lesers


Neolib ist scheisse, raus aus der EU
www.youtube.com/watch?v=RtypgSOZUIc


Durch Gottes Gnaden mit chron. vaginaler Überlegenheit ausgestattet


stille treppe: nathan, denkmal/umvolker


bitte keine freundschaftsanfragen

Geändert von dscheipi (15.11.17 um 14:31 Uhr)
dscheipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.17, 15:27   #132
cornjung
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 3.847
cornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengottcornjung ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
Heute hat er sich der angeklagte EX-Drogerie-könig Anton Schlecker endlich entschuldigt. Dafür, dass er über 4 Jahrzehnte nicht vom H-4 Amt und der Allgemeinheit gelebt hat, sondern unternehmerisch tätig war, den grössten Drogerie Konzern Europas aufgebaut - und nebenbei den Discounter LIDL fianziert hat - einstmals 15.000 Filialen, und damit 15.000 mal Mieten , 50.000 Angestellte, und damit 50.000 Angestellten Arbeit, Brot und Gehalt gegeben, und über 7 sieben ( !!! ) Milliarden Umsatz gemacht, und damit im Lauf der Jahre allein an Lohn-und USt Milliarden an Steuern bezahlt hat und vor allem wegen Verdi unschuldig pleite gegangen ist.

Tja, im Hartz-Land und Kartoffelland Deutschland muss man Denkmal, Hartzer. loser oder " schutzsuchender " Schmarotzer, pardon refugee sein, der zu dumm und faul ist, in seiner Heimat zu was zu kommen, und zu feige, dort zu kämpfen, dann hat man solche Probleme nicht. Dann gilt man als Held, Märtyrer und Opfer. Ein Anton Schlecker hat mehr Arbeitsplätze geschaffen und Steuern bezahlt als alle Millionen Hartzer und refugees zusammen. Und was ist der Dank. Gericht. Wir brauchen merhr Araber, Neger, Musels und Zigeuner. Aber weniger Scleckers.

Wir halten fest: Anton Schlecker hat zehntausende Jobs geschaffen, zig-tausenden Menschen Brot und Arbeit gegeben, sie von der Arbeitslosigkeit bewahrt, und Milliarden an Steuern bezahlt. Ergebnis: dieser Multi-arbeitgeber und Grosssteuerzahler steht mit 72 vor Gericht. Mittellose Anal-phabeten, Habenichtse, Hungerleider-refugees aus Afrika und Arabien, die MILLIARDEN kosten, werden dafür eingeschleust, gefeiert und hoffiert.

Und ausgerechnet die, die noch nie einen einzigen Lohn bezahlt, noch nie auch nur eine Mark Steuern bezahlt haben, im Gegenteil, von H-4 leben und damit Steuern kosten, plärren am lautesten mit ihrem Hetz- und Neid- Genöle, er habe zu wenig Lohn und zu wenig Steuern bezahlt. Und hacken auf ihm rum. Ohne Worte.

700 MILLIARDEN jährlicher Steuerabzocke, pardon Steuereinnahmen, reicht den Beamtennullen, Politiker-voll-versagern und Steuerverschwendern nicht. Je mehr sie einnehmen, desto gieriger werden sie. Ein Fass ohne Boden. " Beraubt und Enteignet die Erfolgreichen , Leistenden und Tüchtigen, schenkt es den Dummen, Faulen und Erfolglosen ". Und wer dem widerspricht, ist ein Ausbeuter, Fascho und Nazi.
Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Du leidest doch wirklich an Zwangsstörungen, wahrscheinlich bist du selbst nur ein frustrierter Hartz4-Empfänger der mit seinem Leben unzufrieden ist.
Ob du es schaffst, mal einen sachlichen Beitrag zu posten ? Dein Problem ist in jedem Strang das Gleiche. Du geistige Null und optische Kröte hast argumentativ, bildungsmässig, fachlich, intellektuell und wissensmässig nichts, aber rein gar nichts drauf. Du hast nichts, kannst nichs, weisst nichts. Dafür Miese auf dem Konto und ne hässliche Frau, die zudem noch fremd geht. Und um von deinem Frust und Neid gegen Bessergestellte abzulenken, verlegst du dich aufs Pöbeln, Spamen und Trollen....weiter so.
cornjung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net