Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Parteien - Vereine - Wahlen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.17, 19:28   #1
Der Gast
Gesperrt
 
Registriert seit: Nov 2016
Beiträge: 3.710
Der Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein Forenheiliger
Standard Partei "Die Linke" kriecht vor Putin

Die LINKE fordert die Bundesregierung in einem neuen Antrag an den Bundestag auf, "dem Narrativ einer russischen Aggression als Ursache des Konflikts" in der Ukraine "entgegenzutreten."

Wahrscheinlich sind die Angreifer dort doch Marsmännchen und Pootin agiert nur als Trittbrettfaher, wenn er ihnen Orden umhängt.

Der gesamte Antrag liest sich, als komme er direkt aus dem Kreml. Wo "Linke" drauf steht, ist SED drin.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/111/1811167.pdf
Der Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.17, 19:48   #2
Der Gast
Gesperrt
 
Registriert seit: Nov 2016
Beiträge: 3.710
Der Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein Forenheiliger
Standard

Eine Meinung zur Patei "Die Linke", die ich vollkommen teile:

Zar und Wagenknecht

Die Umfragen und die Medienbegeisterung gehen immer stärker in Richtung Rot/rot/grün - da wollen die Kommunisten im Bundestag schon mal die außenpolitischen Pflöcke einrammen.
Eine "neue Ostpolitik" fordern Wagenknecht und Co. Und die sieht verblüffend so aus, wie die DDR-Ostpolitik vor 1990.

Da wird einleitend erst einmal ausführlich beklagt, daß die Lage in Europa nicht mehr so friedlich und entspannt ist wie vor zehn Jahren. Dabei werden selbstverständlich die Ursachen dafür ausgeblendet, insbesondere der russische Eroberungskrieg gegen die Ukraine.
"Beidseitige militärische Abrüstungsmaßnahmen haben effektiv nur in den 1990er Jahren stattgefunden." Was sogar richtig ist - damals steuerte Rußland unter Jelzin einen friedlichen Entspannungskurs. Nach dern 1990er Jahren wurde immer noch abgerüstet - aber nur noch einseitig im Westen. Während Putin den militärisch-industriellen Komplex wieder zum zentralen Faktor in Rußland machte, unter völliger Vernachlässigung des zivilen Bereichs.

Als Abhilfe wird vorgeschlagen, daß die Bundesregierung die Propaganda-Lügen des Kreml übernimmt: "dem Narrativ einer russischen Aggression als Ursache des Konflikts entgegenzutreten".
Und dann soll weiter abgerüstet werden - natürlich einseitig nur im Westen: " mit dem Ziel einer atomwaffenfreien Zone in Mitteleuropa, ..., der Senkung von Anzahl und Ausrüstung militärischer Formationen und der Verhinderung eines neuen Raketensystems in Zentraleuropa."
Es ist immerhin beruhigend zu erfahren, daß die noch vorhandenen Bundeswehr-Formationen in Anzahl und Ausrüstung überhaupt noch einer weiteren Abrüstung würdig eingeschätzt werden ...
Auch die Auflösung der NATO wird noch einmal als politisches Ziel bekräftigt.

Das Interessante dabei ist: Die "Linken" übernehmen hier 1:1 die außenpolitischen Vorgaben des Kreml. Wie sie es von früher gewohnt sind.
Nur daß im Kreml überhaupt kein linker Herrscher mehr sitzt, sondern ein reaktionärer Diktator ganz in zaristischer Tradition. Nichts im heutigen Rußland hat noch irgendetwas mit sozialistischen Vorstellungen zu tun. Es herrscht nackter Raubtierkapitalismus, die abhängig Beschäftigten sind den Oligarchen wehrlos ausgeliefert. Die soziale Lage ist eine Katastrophe, der Lebensstandard der normalen Russen verfällt immer stärker.

Daß die AfD dieses Rußland zum Partner und Vorbild nimmt ist politisch noch nachvollziehbar - für Sozialisten und Kommunisten ist das absolut widersinnig.

Quelle: https://zettelsraum.blogspot.de/2017...genknecht.html
Der Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.17, 19:50   #3
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.675
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Der Gast Beitrag anzeigen
Die LINKE fordert die Bundesregierung in einem neuen Antrag an den Bundestag auf, "dem Narrativ einer russischen Aggression als Ursache des Konflikts" in der Ukraine "entgegenzutreten."
Wer ist denn dieser Narrativ? Muß man den kennen?
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.17, 20:22   #4
WildSwan
Gesperrt
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Überall wo ich bin
Beiträge: 13.373
WildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Der Gast Beitrag anzeigen
Die LINKE fordert die Bundesregierung in einem neuen Antrag an den Bundestag auf, "dem Narrativ einer russischen Aggression als Ursache des Konflikts" in der Ukraine "entgegenzutreten."

Wahrscheinlich sind die Angreifer dort doch Marsmännchen und Pootin agiert nur als Trittbrettfaher, wenn er ihnen Orden umhängt.

Der gesamte Antrag liest sich, als komme er direkt aus dem Kreml. Wo "Linke" drauf steht, ist SED drin.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/111/1811167.pdf
Du mußt die LINKE ja nicht wählen, dir steht es frei, Kriegskanzlerin Merkel zu wählen und damit das faschistische Putsch-Regime in Kiew.
Dank Washington und Berlin marschieren die Nazis wieder durch Kiew, das gab es seit Adolf nicht mehr, Heil Merkel.

WildSwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.17, 20:33   #5
Der Gast
Gesperrt
 
Registriert seit: Nov 2016
Beiträge: 3.710
Der Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein Forenheiliger
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Du mußt die LINKE ja nicht wählen,
Das fehlte noch.

Diese elenden Putinlutscher würde ich ebenso wenig wählen wie die AfD.
Der Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.17, 20:55   #6
MANFREDM
Kein Dummvolker & Nazifa
 
Benutzerbild von MANFREDM
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 2.631
MANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Der Gast Beitrag anzeigen
Die LINKE fordert die Bundesregierung in einem neuen Antrag an den Bundestag auf, "dem Narrativ einer russischen Aggression als Ursache des Konflikts" in der Ukraine "entgegenzutreten."
Der Begriff "Narrativ" scheint dem Kölner Narrentum entlehnt worden zu sein.
__________________
http://www.rapefugees.net

Linkes 'Arbeiter'lied aus der D'D'R:
Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
Lieber Soldat, wir singen dir ein Lied. Lieber Soldat, der Friede mit uns zieht. Und wenn ich erst groß bin, werd auch ich Soldat, damit unser Land immer Frieden hat.
MANFREDM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.17, 12:20   #7
Efna
Volksfahrräder
 
Benutzerbild von Efna
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 3.288
Efna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Du mußt die LINKE ja nicht wählen, dir steht es frei, Kriegskanzlerin Merkel zu wählen und damit das faschistische Putsch-Regime in Kiew.
Dank Washington und Berlin marschieren die Nazis wieder durch Kiew, das gab es seit Adolf nicht mehr, Heil Merkel.

Ich bin ja weder für Putin noch die NATO, aber Putin der Antifaschist und Antiimperialist? Putin beschwerd sich über Faschisten in der Ukraine und unterstützt faschistische Organisationen und Bewegung wie etwa Pegida, AfD, FN, Elsässers Compact, Fake Anonymous ala Mario Rönsch etc....
Efna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.17, 12:24   #8
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.218
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Efna Beitrag anzeigen
Ich bin ja weder für Putin noch die NATO, aber Putin der Antifaschist und Antiimperialist? Putin beschwerd sich über Faschisten in der Ukraine und unterstützt faschistische Organisationen und Bewegung wie etwa Pegida, AfD, FN, Elsässers Compact, Fake Anonymous ala Mario Rönsch etc....
Klar, man kann natürlich alles, was nicht links ist, als faschistisch bezeichnen. Dann kann man auch Putin vorwerfen, den Faschismus zu unterstützen.

Und man kann natürlich die Augen davor verschließen, wie viele faschistische Aktionen und Tendenzen es bei den Linken gibt.

Man kann vieles, wenn man will. Nur ist es nicht richtig!
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net